Ver(sch)wendung von Getreide in Europa!
Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, klicke bitte hier.
  Newsletter von Karl Bär, MdB Ausgabe 01/2022  Sonntag, 10. April 2022
Newsletter von Karl Bär

Ver(sch)wendung von Getreide in Europa

Servus Vorname Nachname!

5,7 Millionen Tonnen Weizen, 5 Millionen Tonnen Mais, 8,1 Millionen Tonnen Zuckerrüben, 5 Millionen Tonnen Rapsöl, 2,6 Millionen Tonnen Palmöl und über eine Million Tonnen Sojaöl wurden im Jahr 2019 in der EU in Verbrennungsmotoren verheizt.

Noch mehr ver(sch)wendet die Tierproduktion: Fast zwei Drittel des Getreides in der EU werden verfüttert. 2019/2020 waren es fast 50 Millionen Tonnen Weizen, 37 Millionen Tonnen Gerste und 69 Millionen Tonnen Mais, sowie rund 53 Millionen Tonnen Soja und Ölsaaten. Dabei entsteht aus sieben pflanzlichen Kalorien eine tierische. Deshalb importiert Europa mehr Kalorien und Nährstoffe, als es exportiert.

Die Agrarindustrie nutzt den Krieg in der Ukraine und die Hungersnot in Ostafrika schamlos aus, um die Landwirtschaftspolitik um Jahrzehnte zurückzuwerfen:

"Viel hilft viel!“ ist wieder 'in', bei Pestiziden, Dünger und umgepflügten Biotopen. Doch es fehlt nicht an Produktion, Produktivität oder Fläche. Die Landwirt*innen dieser Welt produzieren genug für alle. Es wird nur verschwendet und sehr ungerecht verteilt.

Wir werden den Hunger nicht besiegen, indem wir den Klimawandel und die Zerstörung der Artenvielfalt ignorieren. Im Gegenteil: Wenn die Landwirtschaft in Europa unabhängiger wird von fossilen Energien, Futtermittelimporten und Exportmärkten, dann stärken wir auch die Ernährungssouveränität anderer Regionen.

 
ERSTE SPRECHSTUNDE IM WAHLKREISBÜRO
Am Dienstag findet meine erste Präsenz-Sprechstunde für die Bürger*innen aus den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach in meinem Wahlkreisbüro in Holzkirchen statt.
Für eine bessere Koordinierung bitte ich um Voranmeldung unter karl.baer.wk@bundestag.de.
Dienstag, 12. April
11 Uhr - 12 Uhr
Marienstraße 3, Holzkirchen

Sachspenden für Menschen aus der Ukraine

Viel Hilfsbereitschaft im Oberland haben wir bei unserer spontanen Sachspenden-Sammlung für Menschen aus der Ukraine Anfang März erfahren: Zwischenzeitlich war das gesamte Wahlkreisbüro vollgestellt mit Kisten mit haltbaren Lebensmitteln, Hygiene-Artikel, Spielzeug, Schlafsäcken und Isomatten.
Einen Teil haben wir mit einem Transporter nach München zur dortigen ukrainischen Kirchengemeinde gefahren, die die Sachen mit LKWs an die polnisch-ukrainische Grenze gebracht hat. Viele Spenden konnten wir auch der Firma Essendorfer aus Schliersee mitgeben für ihre ehrenamtliche Hilfslieferung an ein polnisches Waisenhaus, das derzeit viele ukrainische Kinder aufnimmt.
 
Falls auch Du weiterhin helfen möchtest, findest Du auf den Koordinierungsseiten der Landratsämter alle Infos, wo und welche Hilfe für Menschen aus der Ukraine in unserer Region benötigt wird:

Feste Öffnungszeiten meines Wahlkreisbüros in Holzkirchen

Seit April kannst Du meine Wahlkreismitarbeiter Marius Schlosser und Maximilian Haberzettl immer dienstags von 14-17 Uhr sowie mittwochs von 10-13 Uhr für Fragen und Anliegen in meinem Holzkirchner Büro besuchen.
Das Wahlkreisbüro befindet sich in der Marienpassage, direkt hinter dem Rathaus am Herdergarten.

Meine erste Rede im Bundestag

Am 17. März durfte ich meine erste Rede im Plenum des Deutschen Bundestages halten.
Ich habe über Ernährungssicherheit und Agrarpolitik gesprochen.

➥ ZUM VIDEO


Kontakt

Karl Bär, MdB



So erreichen Sie mich:

Wahlkreisbüro
Holzkirchen

Marienstraße 3
83607 Holzkirchen

✆ 08024 / 478 3602
karl.baer.wk@bundestag.de

Öffnungszeiten:
Di 14-17 Uhr | Mi 10-13 Uhr
_______________________

Bundestagsbüro
Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin

✆ 030 / 227 79072
karl.baer@bundestag.de

Telefonzeiten:
Mo-Do: 10-16 Uhr
_______________________
KARL-BAER.EU